MiB-Tutor*innen Newsletter
Juni 2021

06-2021

Liebe MiB-Tutorinnen, Liebe MiB-Tutoren,

Wir hoffen sehr, dass Ihr Eure wohl verdienten Ferien ausgiebig genießen könnt. So langsam scheint auch das Wetter ein Einsehen zu haben und die Sonne lässt sich ab und an blicken. Die letzte Etappe in diesem Schuljahr bahnt sich nunmehr langsam aber sicher an. Und wie sagt man so schön? "Alles bleibt anders!" 😉

schöne Grüße und bleibt bitte gesund
Signaturen
3
Was ist schon ein Fußballturnier ohne das passende Tippspiel?
Das haben sich der Macher des hier vorgestellten MEBIS Kurses sicherlich auch gedacht. Spielerisch bietet dieser Kurs die Möglichkeit auch noch am Jahresende den Einstieg in die bayerische Lernplattform gewinnbringend und freudvoll in vielen Klassenstufen zu vermitteln.
Alles was benötigt wird ist ein wiederhergestellter Kurs an der eigenen Schule und ein mebis-Zugang. Alle Anleitungen und benötigten Anpassungen sind im Kurs hinterlegt.
Autor des Kurses ist Andreas Grefenberg, der an der unterfränkischen Realschule Bessenbach Englisch, Kunst, Werken und IT unterrichtet.
2
QR Codes sind uns allen hinreichend bekannt. Dass diese kleinen Helferlein jedoch immer wieder tolle Tools verstecken ist dennoch erstaunlich. Der gymnasiale Kollege Johannes Mann hat bereits im Zuge seiner Referendariats ein geniales Tool erstellt, bei dem differenzierte Tipps und Lernhilfen passgenau auf Arbeitsblättern angebracht werden können. Besonders spannend ist das Tool deswegen, weil es in seinem Editor nicht nur Text, Links und Bilder einbetten kann, sondern eben auch Zeichen aus den naturwissenschaftlichen Bereichen Mathematik, Chemie oder Physik. Der Beitrag von 99 Cent pro Monat pro Nutzer ist überschaubar und mehr als fair. Bei größerem Interesse können auch individuelle Schullizenzen erstellt werden.
Eine Fortbildung zu den QR Lernhilfen findet noch in diesem Schuljahr statt. Bitte beachtet hierzu die MB Nachrichten und unseren Fortbildungsplan.
1
Institutsrektor Christian Mayr sucht für die kommende mebis-Tagung die Ende September online stattfinden wird noch interessante Themen und Referenten.
Um möglichst vielen Lehrkräften, und dabei sehr gerne auch Lehrkräften, die bisher nicht an der Tagung teilgenommen oder noch wenig Berührungspunkte mit mebis gesammelt haben, eine Teilnahme zu ermöglichen, findet die Tagung eine ganze Woche lang synchron und flexibel unter dem Motto #mebistage21 statt:
  • Am ersten Tag gibt es ausschließlich sehr niederschwellige Einsteigenden-Workshops für Lehrkräfte, die mebis in Ruhe kennenlernen wollen. Als Gastdozent*innen laden wir dabei Personen ein, die viel Erfahrung mit dieser spannenden Zielgruppe haben. So soll der Einstieg in mebis einfach, motivierend und vor allem gut machbar sein.
  • Von Dienstag bis Freitag finden Sessions mit einer kompakten Dauer von 75 Minuten statt. Es soll - mit Ihrer Unterstützung - eine möglichst breites Session-Angebot geben, das von einzelnen Aktivitäten bis hin zu ganzen Lernszenarien geht.
  • Lehrkräfte müssen nicht an der gesamten Tagung teilnehmen, sondern können sich die Sessions aussuchen, die sie thematisch reizen und die sie gut in den beruflichen und privaten Alltag integrieren können.
  • Den Tagesabschluss stellt jeweils eine kleine Vorstellungsrunde von guten Ideen statt, die man kollegial auf Augenhöhe teilen möchte.
Die Tagung lebt von Ihren Ideen und Beiträgen!!
Ich möchte Sie deshalb im Namen des mebis-Teams am ISB und der ALP ganz herzlich einladen, sich mit einer, zwei, drei, ... Sessions an der Tagung zu beteiligen!

Bitte tragen Sie Ihre Session-Ideen bis zum 27.06. in die Session-Datenbank ein:
https://lernplattform.mebis.bayern.de/course/view.php?id=1136882 --> Schlüssel alpmt21

01

Neues Update

Neben einer Aktualisierung auf Moodle 3.10.4 wurden parallel einige externe Plugins auf die neuste Version gehoben. Darunter die Aktivitäten "Spiel", "Lightboxgallery" und "10-Finger-Tastschreiben" sowie das Kursformat "komprimierte Abschnitte".
Mit dem Editor-Plugins "Styles" ist es möglich vordefinierte Styleelemente, wie Boxen, in Textfeldern zu verwenden. Die Auswahl dieser Elemente soll zukünftig erweitert werden. Außerdem stehen seit längerer Zeit auch Emojis zur Verfügung.
Das Plugin-Paket „Checkliste“ besteht aus einer neuen Aktivität, einem Block und der Möglichkeit die Ergebnisse zu Exportieren. Mit diesem Plugin-Set können Lehrkräfte den Lernenden übersichtlich Aufgabenlisten zur Verfügung zu stellen. Darüberhinaus können die Lernenden, wenn die entsprechenden Rechte im Kurs eingeräumt sind, eigenverantwortlich Listen pflegen und bearbeiten.
Die Aktivität „Checkliste“ wird im normalen Aktivitäten-Auswahlmenü angezeigt und kann den Kursen entsprechend hinzugefügt werden. Je nach Einstellung werden alle Aktivitäten aus einem Kurs(-abschnitt) anzeigt. Den Lernenden kann zudem die Möglichkeit geben werden eigene Listenelemente hinzuzufügen. Listenelemente werden, wenn diese Einstellung aktiviert wurde, bei Abschluss der entsprechenden Aktivität automatisch abgehakt.
03
4
Nicht nur im Distanz- sondern auch im Präsenzunterricht ist wooclap ein Werkzeug welches Euren Unterricht ganz sicher bereichern kann. Viele der angebotenen Möglichkeiten kennen wir bereits von anderen Anbietern. Die Wortwolke zum Brainstorming oder die Meinungsumfrage. Neu ist bei wooclap jedoch die Möglichkeit von Zuordnungsaufgaben, Lückentexten oder das Markieren von Bereichen auf Bildern. So lässt sich wooclap sowohl im Präsenz-als auch im Hybridunterricht gut einsetzen und ist ein hervorragender Ersatz für die Bezahlsoftware Mentimeter.
Wooclap bietet darüber hinaus Lehrkräften eine kostenlose Speziallizenz namens K12 an, die fast alle Premiumfunktionen enthält. Wichtig ist dabei, dass man bei der Registrierung als Nutzer darauf achtet, sich als Lehrkraft einer weiterführenden Schule anzumelden. Über den Link gelangt Ihr zu einer Videoanleitung.
cropped-Logo-1.png
twitter website email 
MailPoet